keep it indie ☼

achso: und ich würd sagen, dass dieser sommer, der sommer meines leben ist haha. man hat so viele freiheiten & kann machen was man will, dass muss man einfach ausnutzen - und bis jetzt  haben wir das eindeutig getan! ein highlight steht noch an: melt! komisch, dass das schon wieder ein jahr her sein soll. wie schnell die zeit vergeht - man hat gar keine zeit druber nach zu denken.

das wars. der tag, auf den man sich ewig gefreut hat - der so mit als letztes highlight der schullaufbahn zählt, ist jetzt auch vorbei.komisch daran zu denken, dass sich jetzt alle wege trennen und man, wohl oder übel, das letzte mal mit nem großteil des jahrgangs getanzt und gefeiert hat. klar, gibts den harten kern, mit dem man hoffentlich ewig zutun haben wird - aber die andere hälfte sieht man höchstwahrscheinlich nicht wieder. offiziell mit der schule fertig zu sein ist ein komisches gefühl. sonst konnte man wenigstens immer nochmal vorbei schauen, musste was für den abiball klären, oder hat sich einfach die zeit vertrieben. wenn man mal so nachdenkt - jetzt hatte ich knapp 3 (!!) monate frei. lena und ich waren im vorfeld immer mal wieder in der schule, weil sich kein anderer gekümmert hat, oder kümmern wollte. aber das ist ja voll mein ding & wenn dann alle nen schönen abend haben, macht man sowas ja auch gerne.  jeder jahrgang ist ja auf seine eigene art einzigartig, aber ich glaube unser jahrgang war echt spektakulär. erst die abiparty, die vorher noch kein jahrgang so groß aufgezogen hat, dann der letzte schultag & viele kleinigkeiten, die uns einfach zu was besonderem gemacht haben. wie läuft son abiball nun ab? die tage dafür mussten wir erstmal die turnhalle umrüsten - auch wenn die deko noch so schick war, den scharm von ewigen qualen, aber auch lustigen zeiten des sportunterrichts kann man einfach nicht vertuschen :D irgendwie war ich aber den ganzen freitag genervt, hatte kopfschmerzen & wollte gleichzeitig gar nicht darüber nachdenken, dass das unser letzter tag sein wird.  plötzlich waren dann ale bäder besetzt und ich hatte keine zeit mich fertig zu machen. obwohl ich mir extra viel zeit nehmen wollte, war am ende keine da. naja wie auch immer. draußen waren so ca 30°C - kombiniert mit nem langem hemd & nem sakko war das ganze also unerträglich - aber man wollte ja schick sein haha. auch vor der schule vorzufahren & alle zu sehen war irgendwie komisch - hatte halt immer den beigeschmack vom letzten mal. trotzdem unglaublich, wie schick alle aussahen! im vorfeld hatten wir uns ausgemacht, dass wir zu bittersweet symphonie in die turnhalle schreiten werden - war bei den proben auch kein problem, aber wenn dann die turnhalle voll mit menschen ist, die aufstehen, hatten wir alle doch etwas herzrasen & waren ziemlich aufgeregt. der offizielle teil hat sich dann ziemlich in die länge gezogen - aber es gehört ja dazu! besonders cool war auch die rede von timon und antonia. auch wenn wir alle viel erwartet hatten, hat die rede die erwartungen noch fast übertroffen. um noch nen highlight am abend zu setzten wollten wir ballons mit wünschen steigen lassen. war auch alles sorgfältig geplant + die zehntklässler sollten die ballons tagsüber mit helium füllen. dumm war nur, als herr mras und ich dann die tür von der umkleide geöffnet haben…. und alle ballons am boden lagen. war etwas peinlich, dass wir den anderen beibringen mussten, dass ihre wünsche leider auf den boden fallen würden - aber rein symbolisch haben wirs trotzdem durchgezogen :D generell gab es soooo viele programpunkte und die zeit verging so schnell, so dass man kaum zeit hatte über irgendwas nachzudenken. man wollte das halt alles noch genießen. der alkoholpegel stieg dazu dann auch noch und alles war perfekt. hatten ja noch hart erarbeitetes geld in der abikasse.. dass wir dann im wahrsten sinne des wortes “versoffen” haben. und plötzlich war es dann schon um eins. wollten dann noch im prinzz weiterfeiern .- aber die hälfte saß dann draußen, weil sie nicht mehr reingekommen sind. ein glück hatte ich freien eintritt gewonnen haha! nach ewigkeiten haben wir uns dann entschieden zur feuerwache zu gehen & vorher bei subway einzukehren. wie spät es war, war eigentlich allen egal! der krönende abschluss des abends war dann noch, dass wir bei mc donalds hara kiri gemacht haben & dann tot ins bett gefallen sind. die ach so schicken schuhe haben aber an meinen füßen spuren hinterlassen und ich konnte nicht mehr laufen.. das war wohl dann der grund, dass ich am nächsten morgen barfuß durch magdeburg gelaufen bin haha! 

aber generell: es war einfach ein unbeschreiblich geiler, einzigartiger - wenn auch letzter - abend mit allen zusammen! aber leider viel zu schnell vorbei. wenn ich könnte, würde ich gerne alles nochmal erleben!

hach ja, das nächste highlight ist jetzt auch schon abgehackt.um ehrlich zu sein hatte ich anfangs wenig lust auf den sputnik springbreak - woran auch immer das gelegen hat. vielleicht daran, dass ich letztes jahr etwas enttäuscht war & die meiste zeit verschlafen habe. 

gleich vorneweg: dieses jahr war es einfach geil! 

man kann über david guetta sagen was man will, aber es ist schon ein kleines highlight, wenn man den mal (live) sehen kann. in diesem jahr hat der zeltplatz bereits am mittwoch geöffnet, aber noch einen extra tag das festival leben durchzustehen, darauf hatte keiner so richtig lust. deswegen sind wir donnerstag morgen los gefahren & haben uns gleich mal verfahren. komischerweise gab es in diesem jahr keinen stau - doch der zeltplatz war schon mega gefüllt. auch wenn wir eine eigentlich große truppe waren & uns ein platz freigehalten wurde, sind wir trotzdem den ganzen zeltplatz hoch & runter gefahren (und als netten nebeneffekt fast alle schon mal gesehen) letztendlich sind wir dann durch  zufall direkt am see gelandet & hatten nen super platz. auch wenn es donnerstag noch enorm windig war, waren wir am ende froh, dass da ne nette briese geweht hat haha. meist ist der donnerstag immer der tag, der am meisten ausartet & so wars dann auch + so haben wir uns am nächsten morgen auch gefühlt. das wochenende war bis jetzt das heißeste des jahres und alleine deshalb hat es sich gelohnt, dass wir direkt am see gezeltet haben. noch besser war, dass natürlich alle menschen an uns vorbei gelaufen sind, die baden wollten, weshalb wir immer wieder welche gesehen haben, die wir kannten :D ein kleines highlight war dann gleich am freitag, dass david guetta auf der mainstage gespielt hat. wie gesagt, meinungen teilen sich, aber es war echt richtig gut. vielleicht lag das auch an der bühnenshow, denn man wusste gar nicht, wo man zuerst hingucken sollte. am samstag wurde es dann noch wärmer & der zeltplatz ekliger. allerdings war samstag eher so der downtag. obwohl: marie und ich hatten am anfang alle verloren, waren dann alleine bei materia & golden toys - was echt mega gut war & richtig dolle abgegangen ist. das dumme war nur, dass die im zelt gespielt haben & da gefühlte hundert grad drinne waren. sind dann nochmal zum zelt zurück gegangen, um die anderen zu suchen & da waren sie dann auch. das ganze gelaufe war der einzige nachteil an unserem platz - und deshalb waren wir dann mega fertig, als wir wieder an der mainstage waren um ostblockschlampen zu sehen. sonntag war dann der heißeste tag, an dem man einfach weggeschmolzen ist. dazu noch eine runde flunkyball & uns gings gut. hatten uns vorgenommen klangkarussel & alle farben zu erleben. zu klangkarussel kann man nur sagen, dass die sehr chillig waren, auch wenn sie 15 minuten früher schluss gemacht haben. alle farben war dann noch nen kleines highlight am ende, auch wenn es im zelt wieder richtig dolle warm war. dazu kam noch, dass zecke & ich ganz schön abgesteppt sind & wir fast verdurstet sind :D 

enorm schönes wochenende, dass sehr viel spaß gemacht hat. leider etwas traurig, da ein nächste punkt abgehackt ist, auf den wir uns gefreut hatten. die zeit vergeht viel zu schnell! das ganze wochenende über saß uns noch so ein andere faktor im nacken: denn heute, also am dienstag, wurden die abiergebnisse verkündet. auch wenn ich fast gar nicht aufgeregt war, waren die letzten minuten echt schlimm. aber ich muss sagen: außer mathe ist alles super ausgefallen. bei mathe war es mir klar, weshalb ich kaum was erwartet habe..

next up: abiball

1 2 3 4 5 Next
ein mensch rennt -- aosterburg